Dieser Post enthält Werbung

Der September bringt einen spürbaren Wandel in der Luft mit sich. Die Nächte werden kühler und morgens hüllen uns Nebelschwaden die Wiesen in eine geheimnisvolle Stimmung. Die kurzen Hosen wandern im Schrank wieder weiter nach hinten und machen Platz für spätsommerliche Mode. Im Garten zeigt sich ein ähnlicher Übergang. Die ersten Äpfel leuchten in der Reife, die Dahlien erblühen in ihrer vollen spätsommerlichen Pracht und es ist an der Zeit die Gartenhandschuhe hervorzukramen. Willkommen im September, dem Monat, in dem der Spätsommer dem Herbst behutsam Platz macht. In diesem Artikel werfen wir gemeinsam einen Blick darauf, was im September im Garten alles ansteht und genießen die wunderbare Atmosphäre des Spätsommers.

Blühender Garten im Spätsommer mit Dahlien

Unsere Hauptdarsteller im September sind zweifellos die Dahlien. Mit ihrer Blütenpracht sind sie ein wahres florales Spektakel. Um ihre Blütezeit zu verlängern und sie in ihrer vollen Pracht zu erhalten, gibt es ein paar Dinge zu beachten. Denkt daran, regelmäßig die verblühten Blüten zu entfernen und die Pflanzen gut zu gießen, besonders an warmen Tagen. Dann belohnen uns die Dahlien mit einer farbenfrohen und lebendigen Kulisse, die den Übergang in den Herbst verschönert.

Vorbereitung auf den kommenden Frühling mit Allium-Blütenkugeln

Schon jetzt können wir an den kommenden Frühling denken. Alliumzwiebeln sind meine liebsten leuchtenden Blütenkugeln im Garten. Die farbenfrohen Schönheiten versprechen einen beeindruckenden Start in die nächste Saison. Jetzt beginnt die Pflanzzeit für die Zierlauch-Zwiebeln. Beim Einpflanzen solltet ihr darauf achten, die Zwiebeln etwa dreimal so tief in die Erde zu setzen wie sie hoch sind und ihnen genügend Platz zu geben. Allium wirkt am schönsten, wenn er in kleinen Gruppen gepflanzt wird.

Insektenhotel: Ein Zuhause für Gartenhelfer

In den Sommerferien haben wir ein Insektenhotel gebaut, damit die nützlichen Gartenhelfer einen Platz haben. Jetzt hat es einen Platz im Garten gefunden. Dieses Hotel bietet einen Unterschlupf für Bienen, Schmetterlinge und andere nützliche Helfer. Sie bestäuben unsere Pflanzen und kontrollieren Schädlinge. Platziert ist es an einem sonnigen, windgeschützten Ort und die ersten Bewohner sind bereits eingezogen.

Die Pflanzsaison beginnt

Der September begrüßt den Spätsommer mit offenen Armen und im Garten heißt es: Startschuss für die Pflanzsaison! Jetzt ist die perfekte Zeit, um Stauden zu teilen und umzupflanzen. Warum? Tagsüber ist es noch warm und die Pflanzen haben bis zu den kühlen Monaten noch genügend Zeit, um kräftige Wurzeln zu schlagen. Gleichzeitig ist es nicht mehr ganz so heiß, dass wir mit dem Gießen nicht hinterherkommen. Die Morgentau-Frische hält oft bis zum Vormittag an und gibt unseren geteilten Stauden einen sanften Start. Beim Umpflanzen der Stauden achten wir darauf vor allem die blütenreichen und bienenfreundlichen Pflanzen als Nahrungsquelle zu vermehren.

Erntezeit und Vorbereitungen für den Herbst

Während sich die abgeernteten Erdbeerpflanzen über eine Portion Dünger freuen, werden unsere Äpfel reif und die Erntezeit beginnt. Auch die Kiwis haben ihre letzte Wachstumsphase erreicht.

Gerade ist unsere Lieferung Brennholz angekommen. Die Vorbereitungen für den Winter laufen auf Hochtouren und wir haben unseren Holzvorrat ordentlich aufgestockt. Es gibt nichts Schöneres, als an einem kühlen und nassen Septemberabend den Kamin anzufeuern, sich in eine warme Decke zu kuscheln und die wohlige Wärme zu genießen. 😊

Von Sommer zu Herbst: Die modische Verwandlung im September

Ach, der September – ein Monat, der mit Veränderungen spielt. Nicht nur im Garten, sondern auch in meinem Kleiderschrank spüre ich den Wind des Wandels. Die Nächte werden kühler und das signalisiert: Zeit für ein kleines Upgrade meiner sommerlichen Outfits. In den Geschäften und online locken jetzt viele Schnäppchen, die unsere Garderobe für den bevorstehenden Herbst rüsten. Shirts und Tops sind dabei echte Fundstücke. Besonders die weichen Shirts aus Modal oder Jersey lassen sich prima unter Strickjacken und Pullovern tragen, wenn die Abende kühler werden. Die luftigen Sommeroberteile zaubern ein harmonisches Ensemble mit langen Hosen oder Röcken. Übrigens, bei Lands’ End habe ich traumhaft bequeme Hosen und Shirts entdeckt. Vielleicht findet ihr dort auch das Richtige für euch. 😊

Ein herzlicher Abschied vom Sommer

Der September trägt den Abschied vom Sommer in sich. Auch wenn der Herbst seinen eigenen, besonderen Zauber hat und ich mich auf ihn freue, möchte ich den Spätsommer so lange wie möglich auskosten. Denn hier und jetzt – das ist der Moment, in dem ich die warmen Sonnenstrahlen noch so lange wie möglich genießen möchte. 😊

Bis bald, Svenni
author-avatar

Über Svenni_liebt

Hallo! Ich bin Svenni, Jungsmama mit Liebe für DIY. Auf meinem Blog findest du einfach gemachte DIY mit Anleitung, Interieur Inspiration für dein Zuhause, Familienleben und schönes für Kinder sowie Tipps von Mama zu Mama.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert