Mit diesen einfachen Butterplätzchen startet bei uns die Weihnachtszeit. Die erste Weihnachtsdeko steht, die Kisten sind aus dem Keller geholt und die liebsten Weihnachtslieder laufen dank der Playlist. Und in dem ganzen Gewurschtel fallen mir meine Ausstechformen in die Hände. Ein schönes Sammelsurium an kleinen und großen Plätzchen-Ausstechern. Gleich liegt mir die Erinnerung an den Plätzchen-Duft in der Nase und erst das Naschen vom Teig … Ein kurzer Blick in die Küchenschränke und in den Kühlschrank. Alles klar! Los geht’s!

Mein liebstes Butterplätzchen-Rezept: garantiert einfach und lecker

Lieblings-Rezept für Kekse und Butterplätzchen

Dieses Rezept begleitet mich schon seit ungefähr 35 Jahren. Ja klar, ich hab die Plätzchen nicht gleich selber gebacken, aber zumindest geholfen. Beim Ausstechen und Naschen. 😉 Das Rezept kommt aus meinem Kindergarten. Und obwohl ich super gerne backe und gerne neues ausprobiere, dieser Klassiker ist jedes Jahr mehrfach dabei. Die Kekse sind einfach so lecker, das Rezept einfach und schnell gemacht. Das Beste: ein Teig – ganz viele Variationen! Ich backe daraus tatsächlich Butterplätzchen mit Zuckerguss, Schokokekse oder auch leckere Marmeladen-Plätzchen wie diese kleinen Häusschen. Wenn ich einen Mürbeteig brauche, dann ist es dieses Rezept. Ein Grundteig für köstliche Plätzchen nicht nur zur Weihnachtszeit.

Geschenke aus der Küche zu Weihnachten

Seit Jahren ein Klassiker. Der eine mag sie am liebsten mit Amaretto-Guss, der andere ganz pur und die dritte mit fruchtiger Marmelade. Ob nun bunte Streusel, einfach oder hübsch verziert. Jedes Jahr wird dieses Rezept für den Plätzchenteig hervorgeholt. Unsere Ausstechkekse sind immer wieder ein beliebtes Geschenk aus der Küche.

Geschenke aus der Küche zu Weihnachten
Mürbeteig-Plätzchen
Vielseitiges Mürbeteig Plätzchen Rezept
Butterplätzchen: Zutaten für eine große Portion Mürbeteig
Rezept: Gefüllte Mürbeteig-Tropfen mit luftigem Baiser
Rezept: Mürbeteig-Tropfen mit luftigem Baiser

Das Rezept für viele leckere und einfache Plätzchen

Butterplätzchen: Zutaten für eine große Portion Mürbeteig

  • 300 g Butter
  • 380 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 Ei
  • 1/4 Tasse Milch
  • Ein paar Tropfen Zitronen-Aroma
  • 750 g Mehl

Für Zuckerguss & Deko:

  • Puderzucker
  • Zitronensaft
  • Wasser
  • Zuckerdeko
  • Evtl. Speisefarbe und Bittermandel-Aroma

Mürbeteig-Plätzchen

Los geht’s! Weihnachtsmusik lauter, Lichterketten an und Weihnachtsstimmung genießen. Für den Teig Butter, Zucker, Vanillezucker, Ei, Milch, Mehl und ein paar Tropen Zitronen-Aroma zu einem gleichmäßigen Teig verkneten. Diesen für 30 Minuten in den Kühlschrank legen. 

In der Zwischenzeit legst du deine Backbleche mit Backpapier aus und heizt den Ofen bei 160° Grad (Umlauft) auf. Suche die deine lieblings Plätzchenausstecher und bemehle dir deine Arbeitsplatte.

Ist der Teig durch gekühlt? Dann rolle deinen Teig ca. 2-3 mm dick aus und stech deine Plätzchen aus. Zwischendurch vielleicht das eine oder andere Stückchen Teig naschen? Mhmm, lecker!

Tipp: Du kannst den Plätzchenteig auch ganz einfach zwischen 2 Backpapieren ausrollen. So klebt nichts fest.

Die Butterplätzchen legst du auf die vorbereiteten Backbleche und schiebst sie für ca. 10 Minuten in den Ofen.

Fake Amaretto-Zuckerguss und normaler Zuckerguss

Während deine Butterplätzchen im Backofen vor sich hin backen kannst du den Zuckerguss anrühren. Puderzucker mit einem Spritze Zitronenaroma und ganz wenig Wasser dickflüssig anrühren. Wir machen immer zwei Schüsseln. Einen normalen Zuckerguss und dann den mit Amaretto Geschmack. Dafür ein paar Tropfen Bittermandel-Aroma in den Zuckerguss geben. Damit wir später die Plätzchen auseinander halten können, färben wir diesen mit Speisefarbe ein.  Sind die Plätzchen fertig? Dann hole sie aus dem Ofen und streiche die noch heißen Kekse mit deinem Zuckerguss ein. So trocknet er schnell. J Daher immer direkt nach dem bestreichen mit Zuckerstreusel bestreuen.

Schokotaler und Knusper-Krokant

Ein bisschen Schokoglasur über die Plätzchen geben und mit Krokant bestreuen. Mhm… knusprig lecker!

Mürbeteig-Tropfen mit luftigem Baiser

Kleine Köstlichkeiten lassen sich aus dem Butterplätzchenteig super schnell zaubern. Einfach kleine Kreise ausstechen und backen. Für die fruchtige Note einen Klacks warme Marmelade darauf  geben und anschließend mit einem Baiser Wölkchen abdecken. Doch lieber Schoko? Dann nimm anstelle der Marmelade für die Mürbeteigplätzchen einen Klacks Nutella.

Fruchtige Kekse à la Spitzbuben oder Himbeerwölkchen

Für Spitzbuben oder Himbeerwölkchen einfach je 2 Plätzchen mit derselben Form ausstechen. In eines davon ein kleines Herz oder einen kleinen Stern als Loch ausstechen. Plätzchen im Ofen backen und abkühlen lassen. Himbeer-, Johannisbeer- oder Waldfrucht-Marmelade etwas erhitzen, um sie flüssiger zu machen. Die kühlen Plätzchen ohne Loch mit der Marmelade bestreichen und das obere Plätzchen darauf legen.

Noch mehr Backrezepte für die Weihnachtszeit

Hast du Lust auf noch mehr Rezepte zur Weihnachtszeit? Dann probiere unbedingt die winterliche Bratapfel-Torte aus. Die gefüllten Mürbeteig-Tropfen mit luftigem Baiser sind ein tolles Geschenk aus der Küche und mit der Spekulatiustorte mit Mandarinen-Käse-Sahne lässt sich es sich am Adventssonntag besinnlich schlemmen.

Viel Freude beim Backen.

Bis bald, Svenni
Mürbeteig-Plätzchen
Geschenke aus der Küche zu Weihnachten
Fake Amaretto-Zuckerguss und normaler Zuckerguss für Mürbeteig Plätzchen
Das Rezept für viele leckere und einfache Plätzchen
Butterplätzchen-Rezept merken auf Pinterest
author-avatar

Über Svenni_liebt

Hallo! Ich bin Svenni, Jungsmama mit Liebe für DIY. Auf meinem Blog findest du einfach gemachte DIY mit Anleitung, Interieur Inspiration für dein Zuhause, Familienleben und schönes für Kinder sowie Tipps von Mama zu Mama.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert