Nach Dip-Dye-Kerzen kommen jetzt die Dip-Dye-Ostereier! Ostereier so bunt wie der Frühling. Nach dem schneereichen Aprilstart jetzt erst recht. 😊 Dieses Wochenende habe ich nochmal ein bisschen mit Farbe experimentiert. Herausgekommen sind Ostereier als Stimmungsaufheller im poppigen Color-Look. Das hatten Little M und ich im letzten Jahr schon mal probiert und wir waren ziemlich begeistert. Zugegeben, es geht nicht ganz so easy peasy wie normal gefärbte Eier, macht aber trotzdem viel Spaß.

DIY-Anleitung für bunte Dip-Dye-Ostereier
Dip-Dye-Ostereier im Color-Look

Dip-Dye-Ostereier im Color-Look

Nachdem wir letztes Jahr unsere Ostereier in Holundersaft getaucht hatten, wollte ich jetzt die bunte farbenfrohe Variante ausprobieren. Alles was man braucht sind Eier, Ostereier-Kaltfarbe, verschiedene kleine Gläser, Wasser, Essig, ggf. Handschuhe (sonst sind die Finger schnell gedip-dyed :D) und vielleicht ein Kuchengitter anstelle eines Küchentuchs zum Trocknen der Eier. Alles in allem nichts Ungewöhnliches. Bis auf die Farbe ist sicher alles bei dir zu Hause zu finden.

Material für die poppigen Ostereier

  • Ostereier-Kaltfarbe
  • Verschiedene kleine Gläser
  • Essig
  • gekochte, noch heiße Eier
  • Wasser
  • ein Gitter zum Trocknen der Eier
  • ggf. Handschuhe

DIY-Anleitung für bunte Dip-Dye-Ostereier

Jede Farbtablette in 250 ml Wasser mit zwei Esslöffeln Essig auflösen. Das farbige Wasser habe ich in kleine Gläser wie z. B. Marmeladen- und Schnapsgläser verteilt und immer unterschiedlich hoch gefüllt. 2 cm Färbemittel reichen oft schon aus. Experimentiere mit verschiedenen Höhen.

Alle Eier, die du im Dip-Dye-Look färben möchtest, kochst du wie gewohnt. Sobald sie fertig gekocht sind, geht es los.

Vielleicht ziehst du als erstes ein paar Handschuhe an. Meine Finger hatten jedenfalls nach dem Färben auch einen spannenden Dip-Dye-Look. 😉 Aber los jetzt! Für den Color-Look der Eier ist es wichtig, dass du diese immer nur zum Teil in das Farbbad tauchst. Außerdem sollten sie sich es dabei nicht bewegen, damit du eine gerade Kante bekommst.

Ich habe die noch heißen Eier einzeln und vorsichtig in die Gläser gelegt. Achte darauf, dass sie sich in den Gläsern nicht bewegen. Du kannst die Eier auch einfach in der Hand halten und nur mit der Spitze ins farbige Wasser tauchen. Je ruhiger, desto schärfer und genauer wird die Kante der Farbe.

Möchtest du einen Farbverlauf auf deinem Ei, dann ziehe es beim Färben Stück für Stück wieder aus dem Farbbad. So bekommst du unterschiedlich intensive Farbverläufe.

Zum Trocknen der Farbe legst du deine Eier auf ein Küchentuch oder Kuchengitter. Sobald eine Farbe trocken ist, kannst du dein Ein in das nächste Farbbad geben.

Anschließend haben wir ein paar unserer Eier nochmal kurz komplett in ein Gefäß mit farbigem Wasser getaucht. Wirklich nur ganz kurz. So sind wunderschöne Color-Look Farbspiele entstanden.

Poppige Color-Look Ostereier machen Laune!

Was meinst du? Wie gefällt es dir? Und hast du auch schon mal Eier im Dip-Dye-Look gefärbt?

Ich freue mich auf deine Nachricht. 😊

Bis bald, Svenni
Poppige Color-Look Ostereier machen Laune!
author-avatar

Über Svenni_liebt

Hallo! Ich bin Svenni, Jungsmama mit Liebe für DIY. Auf meinem Blog findest du einfach gemachte DIY mit Anleitung, Interieur Inspiration für dein Zuhause, Familienleben und schönes für Kinder sowie Tipps von Mama zu Mama.

2 Kommentare zu “DIY-Anleitung für bunte Dip-Dye-Ostereier

  1. Mona sagt:

    Hallöchen! Die sehen toll aus! Kannst du einschätzen, wie lange die Eier in der Farbe bleiben mussten? Wir haben das in der kita dieses Jahr notgedrungen mit kalten Eiern gemacht und es hat schon länger gedauert – die Kinder hatten irgendwann keine Lust mehr 🥴🤷‍♀️
    Liebe Grüße und schöne Ostern!

    1. Svenja sagt:

      Hi liebe Mona, ja, wir haben sie auch schon etwas länger ins Farbbad getaucht. So lange, wie ich die recht heißen/warmen Eier festhalten konnte. Für kürzere Zeiten kannst du schauen, ob du die Farbe intensiver anmischen kannst. Mit weniger Wasser oder mehr Farbe. Wenn du Schnappgläser oder andere kleine Gläser nimmst, dann kannst du die Eier einfach “ablegen” und sie sind automtisch nur ein kleines Stück getaucht. Viele liebe Grüße und schöne Ostern Svenni

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert