Deko hin und her – ja, ich mags! Ich mag Veränderungen, immer mal wieder einen anderen Look. Ich mag basteln und diy und ja, ab und an gönne ich mir auch mal etwas Neues. Aber ehrlich gesagt freue ich mich das ganze Jahr am meisten auf die Adventszeit.

Ich liebe die Weihnachtszeit mit all ihren Facetten. Insbesondere die Deko. Im November und Dezember wird’s bei uns so richtig gemütlich. Draußen strahlen überall kleine Lichter in der Dunkelheit, innen gibt es Kerzenschein, Kaminfeuer, Tannenduft und natürlich Musik. Seit jeher liebe ich Weihnachtsdeko. Schon als Kind habe ich mit leuchtenden Augen mit meiner Mama die Dekokisten ausgepackt und jetzt leuchten die meines Sohnes wenn wir zusammen tolle Dinge basteln.

Unsere Weihnachtsdeko ist hauptsächlich unbunt. Viel weiß und schwarz mit Naturfarbenem, Beton und frischem Grün. Es gibt viele Sterne, aus Holz, auf Kupferdraht, aus Papier und auch Herrnhutersterne.

Kreidestift auf Fensterscheibe - Weihnachtsdeko

Ganz besonders gerne mögen wir es die Fensterscheiben mit Kreidemarker zu bemalen und verzieren. Das geht ganz leicht und wirkt auch von außen sehr schön. Einfach die entsprechenden Motive groß ausdrucken. Ich mache das immer auf mehreren DIN A4 Blättern und klebe sie anschließend zusammen. Nun bringst du die Vorlage einfach von außen an der Scheibe an und kannst deine Motive innen nachmalen. Ein Tipp: Die Farbe trocknet schnell. Arbeite immer nass in nass, sonst trägt man die Farbe automatisch ab.

Für das Adventsgesteck benutzen wir eine Betonschale von House Doctor. Diese lässt sich super jedes Jahr wieder verwenden und neu bestücken. In diesem Jahr gibt es etwas Moos aus dem Wald, Eukalyptus aus unserem Garten, ein wenig Tanne und 2 kleine Sukkulenten. Ich mag das Grün der Pflanzen unglaublich gerne und sie verzeihen es auch nicht so häufig gegossen zu werden.

Adventszeit, Weihnachtszeit. Meine Lieblingszeit zum Dekorieren