Booster für das Immunsystem mit natürlichem Zaubersaft. Das Rezept für den Ingwer-Zitrone-Sirup ist ganz einfach nachzukochen. Ganz ohne Thermomix oder stundenlanger Köchelzeit. Ingwer und Zitrone sind kleine Wunderwaffen unter den Hausmittelchen und bestens geeignet für die Erkältungszeit. Mit viel Vitamin C, antibakterieller und virusstatischer Wirkung kommt der Power-Sirup in konzentrierter Form daher.

Rezept für Ingwer-Zitrone-Sirup
Rezept für Ingwer-Zitrone-Sirup - Zaubersaft gegen Erkältungen

Rezept Ingwer-Shot aka Ingwer-Zitrone-Sirup aus natürlichen Zutaten

Wir haben das Rezept diesen Winter entdeckt und sind ganz begeistert. Einerseits schmeckt uns der Sirup sehr gut, andererseits ist er auch noch ganz einfach zubereitet. Mit nur 3 Zutaten und Leitungswasser ist das Rezept für den Ingwer-Zitrone-Sirup ideal. Es ist ein selbstgemachter Erkältungssirup mit ausschließlich natürlichen Zutaten. Ein Super-Power-Drink in Sachen Gesundheit.

Ingwer-Zitrone-Sirup zum Aufbau des Immunsystems oder gegen Erkältungen

Zur Stärkung des Immunsystems nehmen wir einen Esslöffel oder ein halbes Schnapsglas des Ingwer-Zitrone-Sirups am Tag ein. Wem der Saft zu scharf ist, der verdünnt ihn einfach mit etwas Wasser. Auch im Saft oder als Schuss im Tee schmeckt er mit seiner zitronigen Note sehr lecker und durch die Schärfe wärmt er von innen. Aber Achtung, der Sirup ist echt scharf!

Bei Erkältungen und Halsschmerzen kannst du drei bis fünf Mal täglich einen Esslöffel vom Zitrone-Ingwer-Sirup nehmen.

Rezept: Ingwer-Zitrone-Sirup selber kochen

Zutaten für den Zaubersaft

  • 250 g Ingwer (möglichst Bio)
  • 5 Zitronen (Bio)
  • 700 ml Wasser
  • 200 g Honig

Ingwer-Zitrone-Sirup Zubereitung

Wasche den Ingwer gründlich mit einer Bürste und schneide ihn in dünne Scheiben. Wenn du keinen Bio-Ingwer bekommen hast, ist es besser du schälst ihn vorher.

Die Zitronen werden mit dem Sparschäler ganz dünn geschält. Die gelbe Schale ist voll mit ätherischen Ölen und riecht so gut. 🙂 Die abgeschälten Zitronen halbierst du. Diese werden abschließend alle ausgepresst. Sammle den Saft in einem Gefäß für später.

Die Ingwerscheiben kommen zusammen mit der Zitronenschale in einen Topf. Füge 700ml Wasser hinzu und lasse den Sud 20 Minuten bei kleiner Hitze köcheln. Etwas länger ist auch kein Problem. Danach gibst du die Flüssigkeit mit dem Ingwer und der Zitronenschale durch ein Sieb und lässt sie abkühlen.

In der Zwischenzeit verrührst du mit dem Mixer kurz den Honig mit dem Zitronensaft. Wenn dein gekochter Sud abgekühlt ist, schütte ihn zu der Zitronenhonigsaft-Mischung. Achtung: Vitamin C geht bei Hitze kaputt. Darum sollte der gekochte Sud wirklich abgekühlt sein, bevor du den Ingwer-Zitrone-Sirup zusammen rührst!

Den Sirup füllst du nun in saubere Glasflaschen. Im Kühlschrank hält er sich 2-3 Wochen. Wer lieber mit dem Thermomix kocht, kann nach dem Rezept „Rachenputzer oder Ingwer-Shot“ googeln.

Leckeren Ingwer-Zitrone-Zaubersaft pur, mit Wasser, im Saft oder im Tee genießen

Leckeren Ingwer-Zitrone-Zaubersaft pur, mit Wasser, im Saft oder im Tee genießen

Ja nachdem wie viel Flüssigkeit die Zitronen abgeben ist der Ingwer-Zitrone-Sirup eher dünnflüssig. Sirup nennt sich der Zaubersaft trotzdem, wegen dem hohen Honiganteil. Wenn du den Saft lieber etwas dickflüssiger magst, kannst du einfach weniger Wasser dazu gießen und z.B. den Honiggehalt im gleichen Verhältnis erhöhen (z.B. statt 700 ml Wasser nur 600 ml Wasser und dafür statt 200 ml Honig 300 ml Honig) erhöhen.

Ein kleiner Tipp: Der Ingwer-Zitrone-Sirup ist nicht nur pur oder mit wenig Wasser verdünnt sehr lecker. Auch als Schuss im Tee oder im Saft ist der Sirup eine erfrischende Abwechslung. Denke beim Tee daran dass das Vitamin C sehr hitzeempfindlich ist. Heißer als 60 Grad sollte dein Tee daher nicht sein. Der Ingwer wärmt im Tee eh zusätzlich von innen. 😉

Raumduft aus Ingwer und Zitrone

Den Duft von Ingwer und Zitrone mögen wir so gerne. Das ganze Haus füllt sich beim Kochen damit. Magst du den Geruch auch so? Die Reste des gekochten Ingwers und der Zitronenschale kannst du super im Backofen trocken. Ich stehe zwar eigentlich überhaupt nicht auf Potpourri, aber hier mache ich eine Ausnahme. In einem schönen Gefäß versteckt, lässt sich daraus ein toller Raumduft à la Ingwer-Zitrone-Sirup machen.

Die Wirkung des Erkältungselixiers Ingwer-Zitrone-Sirup

Wie wirken Ingwer, Zitrone und Honig?

Ingwer

Die Wunderknolle wirkt entzündungshemmend, antibakteriell und virusstatisch. Das bedeutet, Ingwer hemmt die Vermehrung von Viren. Die Wurzel ist von Natur aus reich an Vitamin C und enthält darüber hinaus Magnesium, Eisen, Kalzium, Kalium, Natrium und Phosphor. Ingwer kann außerdem vor Erbrechen schützen, ist stoffwechselanregend und stärkt das Immunsystem.

Zitrone

Die Zitrone ist eine Vitaminbombe an Vitamin C. Die Zitrusfrucht aktiviert die weißen Blutkörperchen und stärkt damit das Immunsystem. Heißes Wasser oder Tee mit Zitronensaft gilt daher schon lange als ein bewährtes Hausmittel in der Erkältungszeit.

Honig

Honig enthält Vitamine, Enzyme und Mineralstoffe. Schon lange trinke ich Tee mit Honig oder eine heiße Milch mit Honig bei Halsschmerzen. Das ist nicht nur sehr wohltuend, Honig wird auch eine entzündungshemmende, antibiotische und antiallergische Wirkung nachgesagt.

Hast du auch kleine Hausmittel um dein Immunsystem zu stärken? Oder hast du vielleicht schon Erfahrung mit dem Ingwer-Zitrone-Sirup? Ich freue mich von dir zu lesen.

Bleib gesund.

Bis bald, Svenni
Die Wirkung des Erkältungselixiers Ingwer-Zitrone-Sirup
Rezept: Ingwer-Shot
Ingwer, Zitrone und Honig gegen Erköltungen
Erkältungselixiers Ingwer-Zitrone-Sirup mit Rezept auf Pinterest merken